Einrichten und Konfigurieren von Azure Backup für den Datei-, Ordner- und Systemstatusschutz

Bis vor kurzem unterstützte der Azure Backup-Agent nur die Datei- und Ordnersicherung von einem lokalen Server in der Cloud. Wir haben jetzt Unterstützung für den Systemstatusschutz zu dieser Liste hinzugefügt, daher werden wir heute behandeln, wie dies zu konfigurieren ist. Azure Backup bietet auch andere Möglichkeiten zum Schutz Ihrer lokalen Anwendungsworkloads sowie virtueller Computer, aber wir werden diese Themen in zukünftigen Beiträgen behandeln.

Die Schritte in diesem Lernprogramm sind:

  1. Erstellen eines Azure Recovery Services-Tresors
  2. Laden Sie den MARS-Agenten und Ihre Tresoranmeldeinformationen herunter
  3. Installieren Sie den Agenten und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein
  4. a. Aktivieren Sie
    die Systemstatussicherung b. Konfigurieren des SICHERUNGSZEITPLANS für den MARS-Agenten
  5. Setup-Benachrichtigungen

1. Erstellen eines Azure Recovery Services-Tresors

Bevor Sie den MARS-Agent installieren, müssen Sie sich bei Ihrem Azure-Portal anmelden und einen Recovery Services-Tresor erstellen (den sie anscheinend wieder umbenannt haben). Klicken Sie auf Neu (+) und geben Sie dann „Backup“ ein, um Backup and Site Recovery (OMS) in der Liste zu finden – oder einen anderen Namen, wenn Sie dies lesen.

Klicken Sie anschließend auf Erstellen. Dann müssen Sie einige Optionen ausfüllen, z. B. das Benennen des Tresors, das Auswählen einer Region usw. Klicken Sie erneut auf Erstellen, wenn Sie fertig sind.

2. Laden Sie den MARS-Agenten und Ihre Tresoranmeldeinformationen herunter

Sobald Azure mit der Bereitstellung Ihrer Ressourcen fertig ist, können Sie sich zu Ihrem Tresor durchklicken und unter Erste Schritte zu Sicherung wechseln. Basierend auf der Auswahl, die Sie hier treffen, wird eine der verschiedenen Azure Backup-Lösungen empfohlen. Wählen Sie Lokal und dann Dateien und Ordner und/oder Systemstatus aus. Klicken Sie auf OK.

Der große Nachteil dieses Prozesses ist, dass es nicht wirklich einen „automatischen Weg“ gibt, diese Lösung bereitzustellen. Es ist eine manuelle Installation pro Maschine, und Sie benötigen beide Downloads, um das Setup abzuschließen. Verwenden Sie die Links für Download-Agent für Windows Server oder Windows Clientsowie die Schaltfläche Download für Tresoranmeldeinformationen.

3. Installieren Sie den Agenten und geben Sie die Anmeldeinformationen an

Durchlaufen Sie den Setup-Assistenten bildschirmweise. WeiterWeiter klicken Sie auf Installieren.

Wenn die Agenteninstallation abgeschlossen ist, klicken Sie auf Mit der Registrierung fortfahren.

Und hier finden Sie die Anmeldeinformationen, die Sie zuvor von Azure heruntergeladen haben, und wählen Sie sie aus.

Note: if you just downloaded your credentials but the wizard rejects them, suggesting that you should download them again and use within two days, check your system clock–and be sure you are syncing to a proper time authority.

After your credentials are validated, you will choose or generate an encryption passphrase, and save it to a file (store this somewhere safe for your customers, not on the local machine).

After you complete this wizard, you will be given the option to launch the Azure Recovery Services Agent. Click Close to proceed.

4a. Enable System State Backup (recommended)

NOTE: If you want to include the System State (critical for Domain Controllers), then at the time of this writing you will need to create a new registry key as follows:

Erstellen Sie einen neuen REG_DWORD-Wert mit dem Namen TurnOffSSBFeature in HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Azure Backup\Config\CloudBackupProvider, und legen Sie den Wert auf 2fest.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Microsoft Azure Recovery Services Agent-Dienst (obengine) neu starten, bevor Sie die Sicherung konfigurieren.

4b. Konfigurieren des SICHERUNGSZEITPLANS für den MARS-Agenten

Die Microsoft Azure Backup-Konsole wird den meisten Windows-Administratoren sehr vertraut vorkommen (sie hat eine unheimliche Ähnlichkeit mit der Windows Server-Sicherung. Klicken Sie auf Sicherung planen, um zu beginnen.

Führen Sie den Assistenten schrittweise durch und fügen Sie die Elemente hinzu, die Sie schützen müssen. Sie werden feststellen, dass es jetzt eine Option für den Systemstatus gibt!

Although many small businesses will be okay with one backup per day, it is always a good idea to go through a downtime tolerance exercise with your clients, to ensure that you are on the same page about RPO and RTO when designing a backup & disaster recovery solution. We can configure a maximum of three backups per day here. Click Next.

As I mentioned, retention options have grown substantially and is one of the reasons we are seeing more adoption of this service in the SMB / SME space. Modify the default values as needed, then click Next.

Die meisten von uns werden sich nur dafür entscheiden, die Sicherung direkt vom Server in die Azure-Cloud hochzuladen, aber einige Leute können sich dafür entscheiden, die Daten in Azure vorab zu seeden, indem sie physische Medien senden (so dass Sie nur inkrementelle Änderungen über die Leitung hochladen müssen). Es gibt hier eine Offline-Option mit einem Link zu weiteren Anweisungen, aber ansonsten einfach den Standard übernehmen: Automatisch über das NetzwerkWeiter.

Und einfach so, du bist fertig. Überprüfen Sie Ihre Auswahl und klicken Sie auf Fertig stellen.

5. Setup Notifications

You might want to setup notifications on your backup jobs. Return to your Azure Recovery Vault in the Azure Portal. Scroll down to find Alerts and Events. Then click on Backup Alerts.

Klicken Sie auf dieser nächsten Seite einfach auf Benachrichtigungen konfigurieren.

Wählen Sie nun die Einstellungen aus, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, und speichern Sie sie oben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.